Dem Klassenerhalt ein Schritt näher

Wann:25./26.01.2020
Wo:Frankfurt
Wer:Jule, Linde, Isi, Anna F, Lisa, Wiebke, Anna K.

Nachdem wir letztes Jahr knapp den Aufstieg in die 2. Liga Süd Women Indoor verpasst hatten, haben sich dieses Jahr nur zwei Teams in der 3. Liga gemeldet und wir sind somit mit einer „Wildcard“ in die 2.Liga aufgestiegen. Dass wir allerdings auch auf 2.Liga Niveau spielen können, mussten wir vergangenes Wochendende in Frankfurt erstmal unter Beweis stellen.
Die Anreise erfolgte Freitagabend sehr umweltfreundlich mit dem Zug, sodass wir auch gleich die Chance hatten, die Öffis in Frankfurt näher kennenzulernen. Nach einer Nacht in einer privaten Unterkunft konnten wir sehr gemütlich am Samstagmittag um zwölf Uhr in unser erstes Spiel starten – und zwar gegen die Chicas aus München. Da wir wieder in einer neuen Konstellation miteinander spielten, fanden wir nicht so gut in das Spiel rein und lagen mit ein paar Punkten hinten. Unsere Zone funktionierte aber schon ziemlich gut, sodass das Spiel doch sehr spannend mit 11-13 Punkten endete. Leider gelang es uns nicht mehr das Spiel zu drehen. Nach langer Pause stand auch schon das letzte Spiel des Tages auf dem Programm: Gegen die Stuggi Igels aus Stuttgart. Diese waren letztes Jahr aufgestiegen und uns somit schon bekannt. Wir konnten uns in einem heiß umkämpften Spiel mit 15-10 durchsetzen. Vor allem mit unseren ständigen Umstellungen in der Defence von Zone auf Man und anderherum taten sich die Igels etwas schwerer.
Den Abend ließen wir bei einem Italiener in der Nähe der Spielhalle entspannt ausklingen. Nur leider mussten wir danach noch knapp eine Stunde mit den Öffis halb durch

Frankfurt fahren, um zu unserer Schlafhalle zu kommen.
Am Sonntag hatten wir das unfassbare Glück uns in der Spielhalle warmmachen zu können, das lag leider aber auch daran, dass wir das erste Spiel hatten. Zwar um neun Uhr, was noch ganz human ist, aber bei einer Stunde Fahrt zwischen Schlaf- und Spielhalle mussten wir dann doch um 05:50 Uhr aufstehen, was man dann nur noch weniger als human bezeichnet werden kann.
Trotz des frühen Aufstehens war das folgende Spiel gegen die Bad Chicks aus Bad Rappenau kein typisches Sonntagmorgenspiel: Das Spiel war sehr spannend und heiß umkämpft, trotzdem konnten wir immer mit ein, zwei Punkten führen, diese Führung aber nicht bis zum Schluss halten, sodass wir dann ärgerlicherweise mit 11-12 im Universe verloren. Aber auch hier war unsere Zone sehr gut und wir konnten die tiefen Würfe unserer Gegnerinnen gut rausnehmen.
Unser letztes Spiel am ersten Wochenende war dann gegen die Frankas. Wir haben kaum Fehler gemacht und sind über uns hinaus gewachsen, wie wir es vorher noch nicht hatten. Dadurch konnten wir viele Offences verwerten und gewannen mit 15-09.
Insgesamt zeigten wir in jedem der vier Spiele eine sehr schöne Teamleistung und definitiv das Niveau einer 2.Liga. Wir freuen uns jetzt schon auf das zweite Wochenende in Bad Rappenau, um genauso weiter Gas zu geben!

Danke an Eintracht Frankfurt Ultimate Frisbee für die Organisation und an Wiebke für die Reiseleitung in Frankfurt 🙂

Bericht zum 2. Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.